Berlin, den 5.12.2022: Auch beim vergünstigten Ökostrom, den der REZ-Kunde MLK exklusiv Windpark-Nachbarn anbietet, müssen in diesen Zeiten die Preise steigen. Doch dank der Vergünstigung, die im Juli 2022 noch einmal erhöht wurde, bleibt der Anrainerstrom in der brandenburgischen Gemeinde Jacobsdorf ein gutes Angebot.

Regional produzierter Ökostrom, geliefert von naturstrom vor Ort – einer Tochter der Ökostrom-Pionierin Naturstrom AG –, die MLK reduziert dauerhaft die Kosten. So das Modell, das der Projektierer und REZ-Kunde schon seit einigen Jahren erfolgreich umsetzt.

Nun sind auch beim Jacobsdorfer Anrainerstrom Preissteigerungen unumgänglich geworden: Ab dem 1. Januar 2023 kostet eine Kilowattstunde 53,95 Cent bei einer monatlichen Grundgebühr von 10,95 Euro. Im Gegenzug wurde bereits im Juli 2022 die Vergünstigung durch die MLK, die exklusiv Bürgerinnen und Bürger in der Nachbarschaft der MLK Windparks erhalten, um 10 Euro pro Monat erhöht. So reduziert die MLK die Stromkosten pro Jahr um 276 Euro. Für Geringverdienende und kinderreiche Familien sind es sogar 336 Euro.

Damit lässt sich im Vergleich mit anderen Anbietern immer noch gutes Geld sparen. Während Strompreisbremse in der Politik noch diskutiert und ausgearbeitet wird, schafft man sich so mit dem Anrainerstrom stückweit seine eigene Strompreisbremse. Und man erhält gleichzeitig klimafreundlich und regional produzierten Strom.

Die MLK zielt mit ihrem Anrainerstrom und ihren weiteren Beteiligungsmaßnahmen darauf ab, alle Bürgerinnen und Bürger einzubeziehen – ohne dass diese erstmal Geld mitbringen oder ins finanzielle Risiko gehen müssen. Dabei stehen besonders die Menschen im Fokus, die dort leben, wo die Energiewende passiert, sie selbst aber noch viel zu selten davon profitieren.



Die REZ ist in Berlin umgezogen:
Seit dem 15. November 2022 finden Sie uns in der Seesener Str. 10-13, 10709 Berlin.

X