Präsentation: EEG-Umlage: Messen oder schätzen?

Ab 2021 sollen geeichte Zähler die Strommengen messen, auf die EEG-Umlage erhoben wird. Das Problem: Kaum ein Windpark verfügt über geeichte Verbrauchszähler. Und die Anschaffungskosten sind hoch. Auf ca. 20.000 Euro pro WEA werden die Kosten geschätzt. Wirtschaftlich unzumutbar, ohne Zweifel, da es einigermaßen belastbare Verfahren gibt, wie die EEG-Umlage geschätzt werden kann. REZ und weiterlesen

Meldepflichten von Windparks automatisieren – node.energy und REZ schließen Kooperationsvereinbarung ab

Für Betreiber und Betriebsführer von Windkraftanlagen können Meldepflichten schnell zum Bürokratiemonster werden, besonders dann, wenn die Regularien unklar, die Vorschriften schwer einzuhalten und der Aufwand hoch ist: So führt die regelmäßig auftretende Konstellation, dass Windkraftanlagen verschiedener Eigentümer einen gemeinsamen Netzanschlusspunkt nutzen und in diesem Zusammenhang untereinander mit Strom versorgen, zu sehr aufwendigen Abrechnungs- und Managementprozessen weiterlesen

Interview: Erneuerbare-Energien-Unternehmen holen Bevölkerung mit ins Boot

Jörg Müller von ENERTRAG und Heinrich Lohmann vom REZ-Kunden MLK sind überzeugt, dass Energiewende nur geht, wenn man die Bürgerinnen und Bürger mitnimmt. Im Interview erzählen sie, warum günstiger Strom für Windpark-Nachbarn hierfür ein wichtiger Baustein ist.   Herr Müller, Herr Lohmann, warum, denken Sie, sind Projekte wie dieses so wichtig? Müller: Wir wollen zeigen, dass weiterlesen

EU-Strommix: Erneuerbare erstmals vor Konventionellen

Berlin, den 10. August 2020: Das erste Halbjahr 2020 ist in vielen Belangen ein besonderes – das gilt auch für den Strommarkt. Denn erstmals liegen die Erneuerbaren Energien im EU-weiten Strommix an erster Stelle. Der Rekordanstieg fußt vor allem auf einem guten Angebot von Wind und Sonne sowie dem Corona-bedingt geschrumpften Verbrauch, so berichtet die weiterlesen

Erstes BWE-Webinar zur kaufmännischen Betriebsführung erfolgreich absolviert

Berlin, den 24. Juni 2020: Sechs Stunden, zahlreiche Themen und 15 Teilnehmer: Das erste Webinar zur kaufmännischen Betriebsführung war ein großer Erfolg. Interessenten aus der gesamten Bundesrepublik hatten sich angemeldet, um in kaufmännische Besonderheiten von Windparks hineinzuhören und ihr Wissen zu vertiefen. Der REZ-Referent, Walter Delabar, hatte tief in den Praxistopf gegriffen, um Anwendungen und weiterlesen

Hohe Erträge, hohe Verfügbarkeit

Berlin, den 15. Juni 2020: 2019 war ein gutes Jahr: Noch nie wurde in Deutschland so viel Windstrom erzeugt wie in dem – vergleichbar windreichen – vergangenen Jahr. Daran hatten auch die von der REZ verwalteten Anlagen ihren Anteil. Rund 482.868 MWh, erzeugt durch 99 Windenergieanlagen mit einer Gesamtleistung von rund 252 MW – die weiterlesen