Berlin, 29. August 2017: REZ-Geschäftsführer Walter Delabar steigt als Referent bei BWE-Seminar „Kaufmännische Betriebsführung für Windparks“ ein.

Die BWE-Seminare gehören zu den wichtigsten Fortbildungsplattformen in der Windenergie, da sie fundiertes branchenspezifisches Know-how weitergeben. Damit sind sie ein wichtiger Baustein in der Professionalisierung der Branche und helfen Neueinsteigern, die Eigenheiten der Windenergie schneller zu verstehen und bei ihrer Arbeit zu berücksichtigen.

Walter Delabar, Mit-Geschäftsführer der REZ und deren kaufmännischer Leiter, wird nun erstmals als Referent an einem BWE-Seminar teilnehmen. Am 6. und 7. September findet im Légère Hotel Bielefeld die Fortbildung „Kaufmännische Betriebsführung von Windparks 1“ statt, die als Basisseminar für angehende kaufmännische Betriebsführer angelegt ist. Walter Delabar wird zwei Sektionen übernehmen, eine zu den Aufgaben und Pflichten der kaufmännischen Betriebsführung und eine zur Liquiditätssteuerung von Windparkgesellschaften.

Die Aufgaben für die kaufmännischen Betriebsführer sind in den vergangenen Jahren massiv gewachsen. Bei der Betriebsführung von Windparks müssen zudem Besonderheiten berücksichtigt werden, durch die sich die Tätigkeit hier von der in anderen Gesellschaften erheblich unterscheidet. Dazu gehört etwa, dass die Schwankungen des Windangebots die Windparks vor größere Probleme stellen können.

Zudem wächst der Druck auf die Betreiber, sich selbst um die Vermarktung ihrer Produktion zu kümmern. Betriebsführer müssen dabei mit einem verstärkten Preisdruck rechnen und deshalb ihr Portfolio erweitern und ihre Flexibilität erhöhen.

Walter Delabar bringt eine langjährige Erfahrung aus der Windbranche mit, für die er seit 1995 tätig ist. Seit 2006 betreut er Windparks in der Betriebsführung, seit 2012 ist er Geschäftsführer und kaufmännischer Leiter der REZ. Zudem ist er seit 1985 in der Lehre tätig.

______

Die Regenerative Energien Zernsee GmbH & Co. KG (REZ) arbeitet als technische und kaufmännische Betriebsführung von Windparks. Die REZ übernimmt auf Wunsch zudem das komplette Sitemanagement und die wirtschaftliche Gesamtverantwortung für Windparks. Flexibilität und Kundenorientierung stehen für die REZ an erster Stelle: Leistungen können im Paket gebucht, einzeln angefordert oder modular zusammengestellt werden. Zurzeit werden Windparks in Brandenburg, Rheinland-Pfalz, Hessen und Sachsen-Anhalt betreut. Die REZ unterhält Büros in Berlin (Sitz der Gesellschaft) und in Nordrhein-Westfalen (Erkelenz).

(2574 Zeichen)

Pressekontakt:

Regenerative Energien Zernsee GmbH & Co. KG
Prof. Dr. Walter Delabar
Bergstraße 1 (Aufgang D)
12169 Berlin
Tel.: 030/224 45 98-30
Fax: 030/224 45 98-31
E-Mail: